Greenpeace demonstriert bei McDonald's

Gentechnik : Greenpeace demonstriert bei McDonald's

Die Umweltorganisation Greenpeace will deutschlandweit gegen Gentechnik bei der Fast-Food-Kette McDonald's protestieren. Unter anderem soll es in Düsseldorf Demonstrationen geben.

Vor Filialen des US-Konzerns in 44 Städten, darunter Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart, seien am Samstag "Foto-Mitmachaktionen gegen Gentechnik" geplant, teilte Greenpeace am Freitag in Hamburg mit. Die Aktionen sollten Verbrauchern deutlich machen, was McDonald's ihnen verschweige.

Die Umweltorganisation kritisiert, dass der Fast-Food-Gigant wieder genetisch verändertes Soja als Futter für Hähnchen einsetze. Zuvor hatte McDonald's laut Greenpeace 13 Jahre lang in Deutschland darauf verzichtet. Die Nutzung von Gen-Soja in der Produktion von "billigem Fleisch" habe schwerwiegende Folgen für Mensch und Natur. Zum einen führe der verstärkte Einsatz von Pestiziden zu "resistenten Unkräutern", die die Artenvielfalt bedrohten, zum anderen seien Menschen in den Anbaugebieten den Pflanzengiften "schutzlos ausgesetzt".

(AFP)
Mehr von RP ONLINE