Fahrschüler übersah rote Ampel Zusammenstoß von zwei Bussen in Gladbeck – mehrere Verletzte

Gladbeck · An der Gladbecker Sandstraße sind am Abend zwei Linienbusse kollidiert. Außer einem Busfahrer, einem Fahrschüler und einem Einweiser wurden auch Passagiere verletzt.

 An beiden Bussen entstand bei dem Unfall erheblicher Sachschaden.

An beiden Bussen entstand bei dem Unfall erheblicher Sachschaden.

Foto: Feuerwehr Gladbeck

Beim Zusammenstoß von zwei Linienbusse in Gladbeck (Kreis Recklinghausen) sind am Montagabend sechs Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissender Polizei missachtete ein 48-jähriger Fahrschüler eines Busses gegen 20.30 Uhr eine rote Ampel und stieß an einer Kreuzung mit einem anderen Bus zusammen. Der Fahrschüler war in dem Bus der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen in Begleitung eines Einweisungsfahrers auf der Sandstraße in Fahrtrichtung Kirchhellen unterwegs.

Im Einmündungsbereich ein kollidierte er mit einem querenden Linienbus der Vestischen Straßenbahnen. Der 50-jähriger Busfahrer dieses Fahrzeugs wollte von der Schultenstraße nach links in die Sandstraße in Fahrtrichtung Gladbeck abbiegen.

Neben den beiden Busfahrern und dem Einweisungsfahrer wurden auch zwei Fahrgäste leicht verletzt. Eine weitere Person, die bei dem Unfall verletzt wurde, begab sich später selbst in ein Krankenhaus. An beiden Bussen entstand ein erheblicher Sachschaden.

Die Gladbecker Sandstraße wurde zwischen Mühlen- und Schultenstraße für die Rettungsmaßnahmen, die polizeiliche Unfallaufnahme und die anschließende Fahrzeugbergungen komplett gesperrt.

(juju/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort