Aufwändige Tests und ausstehende Impfungen Viele Lehrer skeptisch vor Schulstart in NRW

Düsseldorf · Endlich wieder Präsenzunterricht? Die Freude an den Schulen hält sich in Grenzen. Denn noch sind nicht alle Lehrer geimpft – und die volle Klassenstärke stellt die Schulen vor neue Probleme.

 In den Klassenzimmer wird es wieder voll. Die meisten Schüler in NRW kehren in den Präsenzunterricht zurück (Symbolbild).

In den Klassenzimmer wird es wieder voll. Die meisten Schüler in NRW kehren in den Präsenzunterricht zurück (Symbolbild).

Foto: dpa/Marcel Kusch

Am Montag starten die allermeisten Schulen in NRW wieder in den Präsenzunterricht in voller Klassenstärke – zum ersten Mal seit vergangenem Dezember. Doch an manchen Schulen wäre man lieber bis zu den Sommerferien im Wechselmodell geblieben. „Hätte man ein bisschen abgewartet, wären an den Grundschulen die meisten Lehrer durchgeimpft“, kritisiert Monika Maraun, Sprecherin für die Fachgruppe Grundschule bei der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW). Für viele Schulleiter überwiegen die Probleme die Vorteile von fünf Wochen Präsenzunterricht bis zu den Sommerferien.