Gelsenkirchen: Zwei Verletzte bei Schlägerei nach Fußball-Spiel

Zwei Verletzte in Gelsenkirchen : Spieler und Zuschauer prügeln sich nach Fußballspiel

Bei einem B-Juniorenspiel in Gelsenkirchen hat es am Sonntag eine Schlägerei gegeben. Fußballspieler und Zuschauer waren aneinander geraten. Zwei Beteiligte wurden verletzt.

Am Sonntagvormittag gegen 11.15 Uhr hat es auf einer Sportanlage in Gelsenkirchen-Bismarck eine Schlägerei gegeben. Der Vorfall ereignete sich auf einem Fußballplatz, auf dem zuvor ein B-Juniorenspiel stattgefunden hatte. Nach Spielende gerieten zwei Spieler der Heimmannschaft mit drei Zuschauern in Streit. Die zunächst verbale Auseinandersetzung wurde rasch körperlich, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Zwei Jugendliche, ein 15-Jähriger aus Gelsenkirchen und ein 16-jähriger Herner, traten und schlugen sich gegenseitig. Kurz darauf kamen etwa 15 Personen dazu, wie die Polizei weiter mitteilte. Eine weitere Eskalation sei jedoch durch das Einschreiten eines Trainers verhindert worden.

Die beiden Jugendlichen wurden leicht verletzt, mussten vor Ort aber nicht behandelt werden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen die beiden Jugendlichen ein.

(mba)
Mehr von RP ONLINE