Geldautomaten in NRW gesprengt: Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Bande aus den Niederlanden : Zwei mutmaßliche Geldautomatensprenger gefasst

In den Niederlanden sind zwei Mitglieder einer mutmaßlichen Bande von Geldautomatensprengern festgenommen worden. Sie sollen verstärkt in NRW zugeschlagen haben.

Die Gruppe soll mehrere Automaten in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gesprengt haben, unter anderem in Castrop-Rauxel, Ratingen und Mönchengladbach, wie eine Sprecherin der Aachener Staatsanwaltschaft am Dienstag sagte. Bei Durchsuchungen hätten die Ermittler unter anderem Sturmhauben und Transportmittel für Gasflaschen gefunden, hieß es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft und des Landeskriminalamts NRW. Die Bande sei hochprofessionell vorgegangen.

Die niederländische Polizei nahm die beiden Männer im Alter von 25 und 30 Jahren am Donnerstag vergangener Woche und am Dienstag fest. Bereits im April waren laut Mitteilung zwei Mitglieder der Gruppe in Dortmund gefasst worden.

(top/dpa)
Mehr von RP ONLINE