Geldautomat in Übach-Palenberg gesprengt

Wieder Geldautomat gesprengt: Täter verlieren Beute bei der Flucht

Wieder wurde in Nordrhein-Westfalen ein Geldautomat gesprengt. Diesmal schlugen die Täter in Übach-Palenberg im Kreis Heinsberg zu. Bei der Flucht auf einem Motorroller verloren die Täter ihre Beute.

Erbeutet hatten die Automatensprenger eine Geldkassette und lose Scheine. Wie die Polizei weiter mitteilt, hatten die Täter den Automaten am frühen Mittwoch gesprengt. Zeugen gaben an, zwei Männer seien nach der Tat auf einem Motorroller geflüchtet. Zwei weitere Männer hätten auf der Straße das lose herumliegende Geld eingesammelt und seien dann verschwunden.

Möglicherweise seien auch sie an der Sprengung beteiligt gewesen, berichtet die Polizei. Einen durch die Sprengung entstandenen Brand in der Bankfiliale habe die Feuerwehr schnell gelöscht. Die Polizei hat zwei Gasflaschen und die Geldkassette sichergestellt.

  • Neuss : Gesprengte Automaten: Spur führt nach Rumänien

Nach Angaben des Landeskriminalamts ist es die neunte Sprengung eines Geldautomaten in NRW in diesem Jahr.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE