1. NRW
  2. Panorama

Geilenkirchen im Kreis Heinsberg: Falschmeldung über Corona-Test für Abiturienten

Geilenkirchen im Kreis Heinsberg : Falschmeldung in sozialen Medien über Corona-Test für Abiturienten

An drei weiterführenden Schulen in Geilenkirchen sind drei Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. In sozialen Medien hatte sich zuvor die Falschmeldung verbreitet, dass alle Abiturienten in der Stadt getestet werden müssten.

Die Schüler besuchen ein Privatgymnasium, eine Gesamt- und eine Realschule im Geilenkirchen, wie ein Stadt-Sprecher auf Anfrage mitteilte. Die Kontaktpersonen seien ermittelt worden. Ein Sprecher des Kreis Heinsberg sagte, dass sich insgesamt 34 Schüler und neun Lehrer in häusliche Quarantäne begeben mussten. „Da wir davon ausgehen, dass die Abstands- und Hygieneregeln in den Schulen etabliert sind, konzentriert sich das Gesundheitsamt auf die unmittelbaren Kontaktpersonen, nicht die gesamte Schule“, sagte der Sprecher.

In den sozialen Medien waren Falschmeldungen kursiert, dass sämtliche Abiturienten in Geilenkirchen nun getestet werden müssten. An dem Geilenkirchener Gymnasium sind die Abiturprüfungen, die am 12. Mai beginnen, aktuell nicht in Gefahr.

Es gab schon kurz nach der Wiedereröffnung der Schulen einen ersten Corona-Fall: In Dormagen musste ein Gymnasium zwei Tage nach der Öffnung wieder schließen, weil die Mutter eines Schülers positiv auf das Virus getestet worden war.

(hsr)