Geburtenhoch: Baby-Boom in NRW

Geburtenhoch : Baby-Boom in NRW

So hoch wie seit zehn Jahren nicht war 2014 die Zahl der Geburten in Nordrhein-Westfalen. 155.102 Babys kamen auf die Welt, im Durchschnitt eines alle dreieinhalb Minuten.

Dennoch wird die Zahl der Einwohner bis zum Jahr 2040 um 0,5 Prozent abnehmen, wie die Statistiker vorausberechnet haben. Allerdings wird die Entwicklung in beiden Landesteilen unterschiedlich sein: In Westfalen wird ein Rückgang erwartet, im Rheinland ein Plus. Große Städte wie Münster, Düsseldorf und Köln bekommen deutlich Zuwachs.

Schon heute leben Alleinstehende in fast 40 Prozent der 8,5 Millionen Haushalte. Single-Hochburgen sind Düsseldorf, Köln, Essen und Dortmund mit Anteilen in der Nähe von 50 Prozent.

Ende 2014 lebten fast 17,6 Millionen Einwohner zwischen Rhein und Weser. Einen ausländischen Pass hatten 2,1 Millionen, davon besaßen rund ein Viertel die türkische Staatsangehörigkeit.

(gol)
Mehr von RP ONLINE