Tierische Orakel in NRW Wie Tapir Theo den Ausgang der EM-Fußballspiele prophezeien soll

Düsseldorf · Krake Paul wurde 2010 berühmt, weil der Oktopus als Orakel des Oberhausener Sea-Life-Aquariums den Ausgang aller Spiele mit deutscher Beteiligung und das Endspiel korrekt vorausgesagt hatte. Wird es einen würdigen Nachfolger für die EM geben?

Welches Bällchen hätten’s gern? Tapir Theo beim Training im Allwetterzoo Münster.

Welches Bällchen hätten’s gern? Tapir Theo beim Training im Allwetterzoo Münster.

Foto: RPO/Allwetterzoo Münster / Arlt

Tapir Theo liebt Fußball. Davon sind seine Pfleger im Allwetter-Zoo Münster fest überzeugt. „Wenn sie über Fußball geredet haben, wurde Theo immer ganz aufmerksam, wedelte mit seinem Rüssel und spitzte die Ohren“, sagt Zoosprecher Jörg Riehemann. So wurde Theo zum EM-Orakel auserkoren und sein Gehege zum Trainingslager. „Der schnellste ist er nicht, er ist kurzsichtig und auch an der Ausdauer hapert es ein bisschen“, sagt Riehemann.

Das ist aber nicht so tragisch, denn Theo muss sich als Orakel, das den Sieger der Fußballspiele voraussagen soll, eigentlich nur entscheiden: Drei Bälle im Gehege werden mit seinen Lieblingssnacks gefüllt, Rote Beete zum Beispiel und Chicorée. Zwei Bälle stehen je für eine Mannschaft, der dritte für ein Unentschieden. Damit Theos Entscheidung nicht manipuliert wird, werden alle drei Bälle mit dem gleichen Futter befüllt. Der erste Ball, aus dem der Tapir nascht, steht dann für den Tipp des EM-Orakels. Theo soll bei allen Deutschland-Spielen das Orakel sein. Wie Theo sich entscheidet, können Zoo-Besucher immer am Werktag vor einem Deutschlandspiel um 10 Uhr beobachten.

Während Tapir Theo in Münster schon seit zwei Monaten fleißig trainiert, haben einige NRW-Zoos sich gegen ein Orakel entschieden: Düsseldorf, Wuppertal und Duisburg planen nichts. Auch das Sea-Life-Aquarium Oberhausen will keine Tiere mehr orakeln lassen – trotz des Riesen-Hypes, den Krake Paul bei der Fußball-WM 2010 ausgelöst hatte, weil er den Ausgang aller Spiele mit deutscher Beteiligung sowie das Endspiel korrekt vorausgesagt hatte. „Mit Paul haben wir einen einzigartigen Bewohner gehabt, der uns und der Welt viel Freude bereitet hat“, sagt Sea-Life-Sprecherin Britta Pfeiler. „Damit möchten wir das Kapitel aber auch abschließen und die außergewöhnliche Zeit in guter Erinnerung behalten.“

EM 2016 in Frankreich: Tier-Orakel im Überblick
9 Bilder

Die Tier-Orakel zur EM 2016

9 Bilder
Foto: dpa, rwe

In Köln soll Geißbock und FC-Maskottchen Hennes die EM-Spiele orakeln, in welcher Form, ist aber noch unklar. Auch Dortmund plant ein Orakel, verraten möchte die Stadt aber noch nichts. Dafür sausen die Erdmännchen in der Zoom-Erlebniswelt Gelsenkirchen schon mit Katzenfutterbällen durch ihr Gehege. „In den Bällen sind Mehlwürmer, wir haben ein richtiges Spielfeld mit Toren“, sagt eine Sprecherin. Die Tore werden, sobald es ernst wird, mit den jeweiligen Flaggen der Mannschaften gekennzeichnet. Das Tor, in dem der Ball zuerst landet, gewinnt. „Das sieht inzwischen aus wie ein kleines Fußballspiel, wir müssen aber schauen, wie es läuft.“ Am 14. Juni geht’s los, dann wird sich zeigen, welches Tier in den NRW-Zoos die Sieger prophezeit.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort