Für Victoria von Schweden rollt Düsseldorf den roten Teppich aus

Besuch in Düsseldorf und Essen : Für Victoria rollt NRW den roten Teppich aus

Die Liste der Adelsbesuche in Nordrhein-Westfalen wird wieder ein Stückchen länger. Jetzt kommen Schwedens Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Daniel. Geplant ist auch ein Defilee in einem echten Schloss - fast wie bei Sissi.

Sie zählt zu den beliebtesten Adelsvertretern in Europa: Jetzt sorgt die schwedische Kronprinzessin Victoria auch in Nordrhein-Westfalen für royalen Glanz. Die 36 Jahre alte Thronfolgerin besucht gemeinsam mit ihrem Mann Daniel (40) zwei Tage lang Deutschland. Erst ist das Paar am Dienstag (28.1.) in Hamburg, bevor es abends nach Düsseldorf geht.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat in ihrer bisher dreieinhalbjährigen Amtszeit bereits die einstige niederländische Königin Beatrix sowie die dänische Kronprinzessin Mary getroffen. Für die nordrhein-westfälische Regierungschefin dürfte es also keine ganz neue Situation sein, wenn sie am Dienstagabend das Kronprinzessinnenpaar aus Schweden empfängt. Nicht dabei ist die kleine Estelle - die bald zwei Jahre alte Tochter von Victoria.

Hannelore Kraft holt Victoria und Daniel am Roten Teppich vor der Düsseldorfer Staatskanzlei ab, die im Jahr 2004 auch Kulisse für den Besuch der britischen Queen war. Über Rolltreppe und Aufzug geht es in die elfte Etage des gläsernen Hochhauses, in die sogenannte Repräsentationsetage.

Royal-Fans sollten zum Schloss Eller kommen

Die Polizei werde den Besuch "sehr eng begleiten", sagt ein Behördensprecher, ohne sich näher in die Karten schauen zu lassen. Mit größeren Verkehrsbehinderungen sei jedoch nicht zu rechnen. Gut eine Stunde nach dem Termin in der Staatskanzlei - gegen 19.15 Uhr - ist die Ankunft am rund zehn Kilometer entfernten Schloss Eller geplant. Wie man hört, soll es für Royal-Fans hier eine gute Möglichkeit geben, einen Blick auf das Adelspaar und die Ministerpräsidentin zu erhaschen.

In der Empfangshalle des Schlosses ist das Defilee geplant - also ein parademäßiger Vorbeimarsch, ähnlich wie man ihn aus den Sissi-Filmen kennt. Rund 40 geladene Gäste dürfen sich auf ein festliches Abendessen mit den Hoheiten freuen. Der Blumenschmuck ist in Grün-Weiß-Rot gehalten, das sind die Farben der nordrhein-westfälischen Landesflagge.

Wie es aus der Staatskanzlei heißt, haben sich allein im Landespresseamt sechs bis acht Mitarbeiter rund zwei Wochen lang auf den Besuch aus Schweden vorbereitet. Gemeinsam mit Vertretern der schwedischen Botschaft in Berlin seien die Orte des Besuchs in NRW vorher abgelaufen worden.

Hoher Besuch auf der Zeche Zollverein

Erster Schauplatz am zweiten Tag des royalen Besuchs ist am Mittwoch der Düsseldorfer Standort des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson. Nach einem Besuch im Rathaus der Landeshauptstadt verabschieden sich Victoria und Daniel nach Essen. Mit den beiden steht auf dem Gelände der Zeche Zollverein schon wieder hoher Besuch an, nachdem erst am 15. Januar der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte das Welterbe besichtigt hatte.

Victoria, die sich im Skiurlaub am Fuß verletzt hatte, muss die Strecken auf dem weitläufigen Zechengelände übrigens nicht per pedes bewältigen. Zwischen Ruhr-Museum, Red-Dot-Design-Museum und dem von der Folkwang-Universität der Künste genutzten Sanaa-Gebäude wird die Kronprinzessin gefahren. Im Red-Dot-Design-Museum ist derzeit die passende Ausstellung zum Besuch von Victoria und Daniel zu sehen: "Sweden at its best" - also Schweden in bester Form.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Prinzessin Estelle backt mit ihren Eltern

(rl)