1. NRW
  2. Panorama

Westfalen und Lippe: Fünf Fälle von Hasenpest gemeldet

Westfalen und Lippe : Fünf Fälle von Hasenpest gemeldet

Die auch für Menschen ansteckende Hasenpest ist an fünf Kadavern in Nordrhein-Westfalen entdeckt worden. Die Bestände der Feldhasen gehen in NRW immer weiter zurück.

gefährdet die ohnehin seltener werdenden Feldhasen in Westfalen und Lippe. In NRW sei die meldepflichtige Krankheit in den vergangenen drei Monaten an fünf Kadavern in den Kreisen Lippe, Coesfeld und Soest nachgewiesen worden, sagte ein Sprecher des Landesamtes für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz (Lanuv) am Mittwoch.

Eine massive Ausbreitung der Seuche und akute Gefahr für Menschen sei aber nicht zu befürchten. Allerdings mache die Infektionswelle den ohnehin geringer werdenden Beständen des Feldhasen in NRW zu schaffen.

(lnw)