Frühlings-Wetter in NRW: Diese Stadt knackte die 20 Grad am Wochenende

Und das im Februar: Erste Stadt in NRW knackt 20-Grad-Marke

Sonnenbrille statt Schal und Mütze: Das frühlingshafte Wetter in Nordrhein-Westfalen hat am Wochenende viele Menschen vor die Haustür gelockt. Mit einer kurzen Unterbrechung soll es auch weiterhin warm bleiben.

Unter strahlend blauen Himmel stellten Eiscafés ihre Stühle in die Sonne. Jogger trauten sich in T-Shirt und knielanger Sporthose raus. Am Wochenende blieb es vielerorts durchweg sonnig. „Und der Montag begann ja bereits auch sehr sonnig“, sagt Meteorologin Ines von Hollen vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Die 20 Grad-Marke wurde an einer Wetterstation an der Nato Airbase in Geilenkirchen im Kreis Heinsberg geknackt. „Da wissen wir jedoch nicht, wo genau die Station aufgebaut ist. Auf manchen Terrassen war es möglicherweise auch 20-Grad warm“, sagt von Hollen. Die weiteren Höchstwerte wurden am Nordrand der Eifel gemessen, dort zeigte das Thermometer 18,5 Grad an.

Laut der Wetter-Expertin zieht in der Nacht zu Dienstag ein Tief mit Wolken auf. „Die Höchstwerte liegen dann tagsüber nur noch bei zwölf Grad.“ Damit gibt es einen deutlichen Temperaturunterschied zum vergangenen Wochenende. Laut dem DWD beginnt der Dienstagmorgen mit einem Mix aus Wolken und Sonne.

Genauso geht es laut von Hollen am Mittwoch weiter: „Sonne und Wolken werden sich abwechseln.“ Stellenweise kann im Bergland auch der ein oder andere Tropfen fallen. Die Temperaturen dort kommen maximal auf acht Grad.

„Am Donnerstag gewinnt wieder zunehmend das Hoch die Überhand“, sagt die Meteorologin. In der zweiten Wochenhälfte überwiegt dann wieder die Sonne. „Im Rheinland wird es dann zwischen 11 und 14 Grad warm.“

Pünktlich zum Wochenende dreht das Hoch nochmal auf. „Der Freitag startet mit viel Sonnenschein“, sagt von Hollen. Auch die Temperaturen liegen wieder zwischen 15 und 16 Grad. So soll es am Wochenende auch weitergehen.

In der Zwei-Wochen-Prognose zeichnet sich laut der Meteorologin ab, dass es weiterhin ungewöhnlich warm bleibt für den Monat Februar. Auch die Nächte bleiben vermutlich frostfrei.

Mehr von RP ONLINE