Frau lässt Ehemann betrunken und ohne Führerschein ans Steuer Frau lässt Ehemann betrunken und ohne Führerschein ans Steuer Frau lässt Ehemann betrunken und ohne Führerschein ans Steuer

Hagen : Frau lässt Ehemann betrunken und ohne Führerschein ans Steuer

Ein Ehepaar hat in Hagen Strafanzeigen erhalten, weil der Mann ohne Führerschein das Auto seiner Frau fuhr - und das seit 15 Jahren.

Darüber hinaus war er auch betrunken, als er am Freitagmorgen angehalten wurde. Ein entsprechender Test verlief nach Polizeiangaben vom Samstag positiv.

Das Paar war bei einer Verkehrskontrolle aufgeflogen, nachdem der 56-Jährige deutlich zu schnell gefahren war. Den Streifenbeamten sagte er, seit 15 Jahren keine Fahrerlaubnis mehr zu besitzen und dennoch ab und zu den Wagen zu nehmen. Seine Frau, die als Beifahrerin dabei war, bestätigte das.

Die Frau muss sich als Halterin des Fahrzeugs dafür verantworten, ihren Mann ans Steuer gelassen zu haben. Sie selbst sei nüchtern gewesen und habe einen gültigen Führerschein gezeigt, hieß es.

(dpa/seda)
Mehr von RP ONLINE