1. NRW
  2. Panorama

Frau in Dortmund verbrüht Mitarbeiterin mit heißem Kaffee

Wegen zu langer Wartzeit : Frau in Dortmund verbrüht Mitarbeiterin mit heißem Kaffee

Eine Mitarbeiterin in einem Schnellrestaurant in Dortmund musste mit leichten Verbrühungen behandelt werden. Eine betrunkene Kundin hatte sie angegriffen, weil es ihr nicht schnell genug ging.

Weil es ihr in einem Schnellrestaurant nicht schnell genug ging, hat eine Dortmunderin eine Mitarbeiterin am Dortmunder Hauptbahnhof mit heißem Kaffee beworfen. Laut Mitteilung der Polizei von Freitag griff die 25-Jährige anschließend auf der Wache auch eine Beamtin an.

Bei der Durchsuchung fanden die Ermittler Drogen, außerdem war die Frau laut Atemalkoholtest betrunken. Zuvor hatte sie die Angestellte in dem Restaurant beleidigt und aufgefordert, sich zu beeilen. Die Bedienung erlitt leichte Verbrühungen am Arm. Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung, Beleidigung und Drogenbesitzes.

(chal/dpa)