Gelsenkirchen: Frau fuhr unter Drogen und ohne Führerschein

Gelsenkirchen : Frau fuhr unter Drogen und ohne Führerschein

Die Polizei in Gelsenkirchen hat eine 48 Jahre alte Frau aus dem Verkehr gezogen, die offenbar unter Drogeneinfluss gefahren ist. Einer Überprüfung zufolge wurde ihr der Führerschein bereits im Vorfeld entzogen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war die 48-Jährige am Sonntag in Gelsenkirchen auf der Feldmarkstraße in Höhe der Rheinischen Straße unterwegs.Gegen 16 Uhr stoppten Beamten die Gelsenkirchenerin, die offenbar unter Drogeneinfluss stand. Sie räumte den Konsum von Heroin und Methadon ein und behauptete, dass sie ihren Führerschein verloren habe.

Wie eine Überprüfung durch die Beamten ergab, wurde ihr die Fahrerlaubnis jedoch bereits entzogen. Ein Drogentest ergab, dass sie neben Methadon auch Kokain, THC und Morphin konsumiert hatte. Weil sie der Streife zum wiederholten Male mit Rauschmitteln im Blut auffiel, wurde der Frau der Fahrzeugschlüssel abgenommen. Nach einer Blutprobe wurde die Gelsenkirchenerin wieder entlassen.

(ots)