Interessenvertretung Bonn plant erste Flüchtlingsräte in Sammelunterkünften

Bonn · Flüchtlinge in Bonn sollen künftig eigene Interessenvertreter in den Sammelunterkünften wählen. In vier ausgewählten Flüchtlingsheimen seien die ersten Wahlen in einem halben Jahr geplant, sagte Pfarrer Wolfgang Picken, Initiator des Projektes, am Donnerstag in Bonn.

 Eine Flüchtlingsunterkunft in NRW (Archivbild).

Eine Flüchtlingsunterkunft in NRW (Archivbild).

Foto: Roland Weihrauch/dpa
(lsa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort