Nach Besetzung des Landtag-Vorplatzes SPD fordert Aufklärung über den Polizeieinsatz

Düsseldorf · Nachdem rund 30 Umweltaktivisten den Vorplatz des NRW-Landtags stundenlang besetzt hielten, will die SPD nun von Innenminister Herbert Reul Fragen zum Polizeieinsatz beantwortet haben.

 Die Extinction Rebellion besetzte am 20. Mai 2021 den Eingang und das Vordach des NRW-Landtags.  Bild: Andreas Bretz

Die Extinction Rebellion besetzte am 20. Mai 2021 den Eingang und das Vordach des NRW-Landtags. Bild: Andreas Bretz

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Nach der Besetzung des Vorplatzes des Düsseldorfer Landtages fordert die SPD Aufklärung über den Polizeieinsatz. „Wir hätten die Aktion gerne im Innenausschuss thematisiert, weil es da Fragen gibt, die man auch dem Innenminister stellen muss. Aber unser Antrag wurde abgelehnt“, sagte Sven Wolf, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD und Innenexperte seiner Partei, unserer Redaktion. Dabei müssten dringend Fragen beantwortet werden, so Wolf. „Wie bewertet ein Innenministerium solche Szenarien? Wann wurden die Verstärkungskräfte angefordert. Wann sind sie eingetroffen? Wie waren die Abläufe? Wie war die Lagebeurteilung“, fragt der SPD-Landtagsabgeordnete.