Eurobahn: Warnstreik in Düsseldorf, Rahden, Hamm und Bielefeld

Auch Düsseldorf betroffen : Zugausfälle durch Warnstreik bei der Eurobahn

Seit 3 Uhr wird bei der Eurobahn wieder gestreikt. Betroffen sind diesmal unter anderem Züge in Ostwestfalen, aber auch der RE 3 von Düsseldorf nach Hamm. Der Streik ist bis 9 Uhr angesetzt.

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat zu einem Warnstreik bei der Eurobahn in Nordrhein-Westfalen aufgerufen. Betroffen sind seit dem frühen Morgen mehrere Standorte, wie die EVG in der Nacht mitteilte. In Rahden, Detmold/Lemgo, Hamm, Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld fallen der EVG zufolge ab 3 Uhr Züge des Unternehmens aus. Laut Eurobahn-Website ist außerdem der RE 3 von Düsseldorf nach Hamm durch das nördliche Ruhrgebiet betroffen. Auch in den Werkstätten werden die Kollegen vorübergehend die Arbeit niederlegen. Der Ausstand soll um 9 Uhr beendet sein.

Bereits Ende März waren wegen eines Warnstreiks bei der Eurobahn zahlreiche Züge ausgefallen. Damals waren insbesondere Fahrgäste der Linie RE 13 zwischen Venlo und Mönchengladbach sowie der Linie RE zwischen Düsseldorf und Hamm betroffen.

Hintergrund des Ausstands ist ein festgefahrener Tarifstreit. Die Gewerkschaft fordert für die Mitarbeiter der Eurobahn unter anderem 7,5 Prozent mehr Geld. Ein Teil der Erhöhung soll nach dem Willen der EVG in mehr Urlaub oder in eine Arbeitszeitverkürzung umgewandelt werden können.

(juju/hebu/dpa)
Mehr von RP ONLINE