Essen: U-Haft für Verdächtigen nach Messerstecherei auf dem Kopstadtplatz

Messerstecherei in Essen : 33-Jähriger wegen mutmaßlicher versuchter Tötung in U-Haft

Die Polizei hat einen 33-Jährigen in Untersuchungshaft genommen, der in der Nacht zu Samstag zwei Männer auf dem Kopstadtplatz in Essen mit einem Messer verletzt haben soll. Eines der beiden Opfer schwebt in Lebensgefahr.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wurden vier Männer zwischen 26 und 33 Jahren zu der Messerstecherei vernommen, die sich gegen 2.40 Uhr in einer Bar auf dem Kopstadtplatz in Essen ereignet haben soll. Drei von ihnen wurden nach der Vernehmung nach Hause geschickt. Der vierte, ein 33-jähriger Essener, wurde festgenommen. Am Sonntagmittag erließ eine Richterin wegen zweifachen versuchten Totschlags Haftbefehl.

In der Nacht zu Samstag hatte die Polizei nach einem Notruf zwei schwer verletzte Männer (42/48) in der Bar vorgefunden. Beide kamen ins Krankenhaus. Bei dem 48-jährigen besteht laut Polizei aufgrund seiner erlittenen Stichverletzungen noch immer Lebensgefahr. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Mehr von RP ONLINE