1. NRW
  2. Panorama

Essen: Streit mit vielen Beteiligten eskaliert - zwei Festnahmen

Zwei Festnahmen : Streit in Essen mit vielen Beteiligten eskaliert

In Essen ist ein Streit, mutmaßlich zweier Familien, mitten auf der Straße eskaliert. Die Polizei musste mit mehreren Einsatzwagen anrücken. Ein Mann und eine Frau wurden festgenommen.

Mehrere besorgte Anwohner im Stadtteil Horst hatten am Montagnachmittag bei der Polizei angerufen und eine "Schlägerei" mit vielen Beteiligten gemeldet. Einige wollen auch Waffen gesehen haben. Wie ein Sprecher der Essener Polizei unserer Redaktion am Dienstag mitteilte, rückten daraufhin mehrere Einsatzfahrzeuge aus. Sie fanden auf der Straße eine Gruppe von rund 30 Menschen vor, die einander anpöbelten, beleidigten und bedrohten. "Es war sehr hektisch, sehr laut, es gab viel Geschrei", sagte der Sprecher.

Die Beamten forderten weitere Streifenwagen an. Es gelang ihnen den Angaben nach, die Situation schnell zu beruhigen. Ein Mann und eine Frau, beide 29 Jahre alt, seien festgenommen worden. "Die Frau hat sich dabei stark gewehrt", sagte der Polizeisprecher. Sie und der Mann seien unter anderem wegen Widerstands und Beleidigung von Beamten angezeigt worden.

Waffen hätten die Beteiligten nicht dabei gehabt. Allerdings habe man später unweit des Einsatzortes Holzlatten und einen Baseballschläger gefunden, sagte der Polizeisprecher. Die Verwandtschaftsgrade der Beteiligten würden nun geklärt. Es soll sich um Mitglieder zweier arabischer Familien handeln.

(oko)