1. NRW
  2. Panorama

Essen: Schönes Wetter bis nach Christi Himmelfahrt in NRW

Hoch Quirinius : Schönes Wetter und sommerliche Temperaturen in NRW

Sonnig und niederschlagsfrei beginnt die Woche in Nordrhein-Westfalen. Dank Hoch Quirinius soll das auch bis zum kommenden Wochenende so bleiben. An Christi Himmelfahrt könnte es bis zu 25 Grad warm werden.

Nur im Norden und Osten des Landes ist es voraussichtlich zeitweise wolkig, dazu schwacher bis mäßiger Wind aus westlicher bis nordwestlicher Richtung. Es wird etwas wärmer bei 20 bis 23 Grad, im Bergland bis 21 Grad. Auch in der Nacht zu Dienstag soll es laut Deutschem Wetterdienst trocken bleiben, in der Eifel tritt jedoch stellenweise leichter Frost in Bodennähe auf.

Hoch Quirinius sorgt in weiten Teilen Deutschlands in den kommenden Tagen für viel Sonne. Nur in Norddeutschland wird sich wechselhaftes und kühleres Wetter halten. Die Luft könne sich Tag für Tag weiter aufwärmen und zum Wochenstart sei nur noch im Bergland mit frostigen null Grad zu rechnen.

Der Montag bringt den Meteorologen zufolge im Norden und Nordosten Wolken und leichten Regen. Am Nachmittag gebe es auch in den Alpen leichte Schauer- und Gewitterneigung. Die Temperaturen steigen im Norden auf 15 bis 20 Grad, ansonsten auf 20 bis 25.

Ab Dienstag sagen die Experten für Teile des Landes sommerliche 25 Grad voraus. Zunächst gebe es Sommerwetter am Oberrhein und an der Mosel sowie an der unteren Donau. Zur Wochenmitte jedoch werde es dann in der gesamten Südwesthälfte Deutschlands so warm. Kühler und zeitweise windig bleibe es im Norden und Nordosten. Dort kann es bis Wochenmitte immer wieder mal regnen. Auch am Alpenrand bestehe ein gewisses Schauerrisiko.

Am Vatertag am kommenden Donnerstag soll es dann mit Ausnahme des Nordens fast flächendeckend viel Sonne und Temperaturen um die 25 Grad geben. Im Südwesten und Westen könnten die Temperaturen sogar bis 28 Grad steigen. Zum kommenden Wochenende könnte es dann wieder wechselhafter werden.

(hsr/dpa)