Essen: Polizei findet zwei Tote in Wohnung - Mordkommission ermittelt

Ungewöhnlicher Zufall : Essener Pärchen stirbt natürlichen Tod in einer Nacht

Der Tod eines Paares in Essen hat eine ungewöhnliche Aufklärung erfahren. Die Polizei geht weder von einer Gewalttat noch von Suizid aus.

Nach dem Fund von zwei Leichen in Essen geht die Polizei nicht von einem Verbrechen aus. Der Mann und seine Lebensgefährtin seien eines natürlichen Todes gestorben, sagte am Mittwoch eine Polizeisprecherin. Die 58 Jahre alte Frau sei an einem Schlaganfall gestorben, der 48-jährige Mann an den Folgen von Vorerkrankungen. Ein solches Zusammentreffen der Todesfälle sei ungewöhnlich, aber möglich, hieß es.

Die Leichen waren am Dienstag in einem Essener Mehrfamilienhaus gefunden worden. Die 77-Jährige Mutter des Mannes hatte die Polizei alarmiert, weil sie ihren Sohn seit mehreren Tagen nicht gesehen hatte und sich Sorgen machte. Die Beamten hätten dann in der Wohnung die Leichen gefunden. Der Todeszeitpunkt liege bei beiden etwa eine Woche zurück.

(felt/lnw)
Mehr von RP ONLINE