Angriff in Essen Pfefferspray-Attacke im Zug – mehrere Reisende verletzt

Essen · Zwei Unbekannte haben in einem Zug in Essen Reizgas versprüht und mehrere Reisende verletzt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte saßen zwei 17 Jahre alte Reisende auf einem Bahnsteig auf dem Boden, klagten über Atembeschwerden, Husten und Augenreizungen.

 In einem Zug in Essen wurde Reizgas versprüht. (Symbolbild)

In einem Zug in Essen wurde Reizgas versprüht. (Symbolbild)

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Zwei Unbekannte haben in einem Zug in Essen Reizgas versprüht und mehrere Reisende verletzt. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, attackierten zwei Männer beim Halt der Regionalbahn am Hauptbahnhof am Sonntag zunächst einen 21 Jahre alten Fahrgast mit Pfefferspray. Danach sollen die Täter in beide Richtungen des Zuges hineingesprüht haben, bevor sie flüchteten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte saßen zwei 17 Jahre alte Reisende auf einem Bahnsteig auf dem Boden, klagten über Atembeschwerden, Husten und Augenreizungen. „Weitere Geschädigte wiesen Rötungen der Augen sowie Juckreiz in der Nase auf.“ Mehrere Rettungswagen wurden alarmiert, die Betroffenen wurden medizinisch versorgt. Die Beamten sicherten Videoaufnahmen. Ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

(kag/dpa)