Essen: Nach Fahrt ins Bordell - 24-jähriger Unfallfahrer muss in Haft

Nach Fahrt ins Bordell : 24-jähriger Unfallfahrer muss in Haft

Ein 24-Jähriger muss nach seiner Fahrt mit dem Auto in ein Essener Bordell in Untersuchungshaft. Die verletzte 67-jährige Angestellte liegt im Krankenhaus.

Am Dienstagmittag ist ein 24-Jähriger mit seinem Ford Mondeo in den gläsernen Vorbau eines Bordells im Essener Westviertel gefahren. Wie die Polizei mitteilte, gab es eine Vielzahl von Notrufen. Als die Polizisten beim Bordell in der Stahlstraße ankamen, ließ sich der Unfallfahrer wiederstandslos festnehmen.

Eine 67-jährige Bordellangestellte wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Dort musste sie auf der Intensivstation behandelt werden. Mittlerweile konnte sie auf eine normale Station verlegt werden.

Der 24-Jährige wurde im Laufe des Mittags einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen dauern an. Der Unfallfahrer wird von der Polizei vernommen. Er redet, sein Motiv ist aber noch unklar.

(eler)