Essen: Mann steuert Auto in Bordell - Frau lebensgefährlich verletzt

Polizeieinsatz in Essen : Mann steuert Auto in Bordell - Frau lebensgefährlich verletzt

Ein 24-Jähriger ist in Essen mit seinem Auto in den Glasvorbau eines Bordells gekracht. Eine Angestellte wurde lebensgefährlich verletzt.

Mit seinem Auto ist ein Mann in Essen in den Vorbau eines Bordells gefahren. Dabei wurde eine 67 Jahre alte Angestellte des Hauses lebensgefährlich verletzt.

Die Polizei geht davon aus, dass der 24-Jährige seinen Wagen am Dienstagmittag mit Absicht auf das Haus mit dem gläsernen Vorbau zugesteuert hatte. Das Bordell liegt nach Polizeiangaben in einer eigentlich für Autos gesperrten Straße. Der Fahrer des Autos wurde festgenommen. Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.

(dpa/hsr)