1. NRW
  2. Panorama

Essen: Mann rennt mit Axt, Messern und Säge durch Hauptbahnhof

Bundespolizei stellt "Waffen" sicher : Mann rennt mit Axt, Messern und Säge durch Essener Hauptbahnhof

Am Dienstagmorgen hielt die Bundespolizei einen 25-Jährigen am Hauptbahnhof Essen an. Der Mann hatte allerlei Gegenstände an seinem Gürtel angebracht - darunter Messer und eine Axt.

Gegen 11 Uhr hielt sich eine Streife der Bundespolizei im Personentunnel des Essener Hauptbahnhofs auf. Durch den Haupteingang betrat der 25-jährige Dortmunder den Bahnhof. Bereits von Weitem erkannten die Bundespolizisten, dass der in Camouflage gekleidete Mann, diverse Gegenstände an seinem Gürtel angebracht hatte.

Als der Mann näherkam, stellten sich die Gegenstände als Küchenmesser und Axt heraus. Daraufhin wurde der 25-Jährige gestoppt und ihm wurden Messer und Axt abgenommen. In der Bundespolizeiwache konnten weitere gefährliche Gegenstände sichergestellt werden. Neben weiteren Messern wurde eine Gartenschere und Nägel sichergestellt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann psychisch erkrankt ist. Nach Rücksprache mit seinem Betreuer durfte er ohne die "Haushaltsgegenstände" die Wache wieder verlassen.

(ham)