1. NRW
  2. Panorama

Essen: Mann begeht Fahrerflucht - Dackel springt aus dem Auto

Polizei sucht nach Tierbesitzer : Mann begeht Fahrerflucht - sein Dackel springt aus dem Auto

Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto hat ein Mann in Essen Fahrerflucht begangen. Sein Dackel wollte scheinbar bei dem Unrecht nicht mitmachen - und sprang aus dem Auto.

Am Freitagmorgen gegen 6 Uhr hat ein Mann Fahrerflucht begangen. Der Unbekannte war bei dem Versuch, seinen weißen Kleinwagen auf der Schulstraße zu wenden, gegen ein anderes Auto gestoßen und hatte dieses beschädigt. Obwohl ein 59-jähriger Passant den Mann auf den Unfallschaden hinwies, ergriff er die Flucht.

Beim Losfahren öffnete sich die Beifahrertür des Autos: Dabei sprang ein Dackel, der auf dem Sitz gesessen hatte, aus dem Auto. Die Polizei Essen schreibt dazu in einer Mitteilung mit einem Augenzwinkern: „Ein Dackel mit stark ausgeprägtem Rechtsbewusstsein wollte offenbar gegen das Verhalten seines mutmaßlichen Herrchens nachdrücklich protestieren.“

Der Dackel wurde von der Polizei nach der Unfallaufnahme zur Polizeiwache nach Rüttenscheid mitgenommen. Dort wurde er mit Leckerchen und Wasser versorgt und anschließend ans Essener Tierheim übergeben.

Die Polizei bittet das mutmaßliche Herrchen sich zu melden unter 0201 829-0. Auch Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem flüchtigen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden.

(mba)