Essen: Ladendieb bedroht Mann am Hauptbahnhof mit Aids-Krankheit

„Ich habe Aids, ich stech dich ab“: Ladendieb bedroht Mann in Essen mit Einwegspritze

Ein 37-Jähriger hat am Dienstag am Hauptbahnhof Tabak gestohlen und einen Mitarbeiter des Geschäfts bedroht. Weil er seinen Personalausweis verlor, konnte der Ladendieb gefasst werden.

„Ich habe Aids, ich stech dich ab.“ Mit diesen Worten und einer Einwegspritze in der Hand bedrohte ein 37-Jähriger am Dienstagabend einen Mann am Hauptbahnhof. Zuvor hatte er in einem Buchladen am Hauptbahnhof Tabak im Wert von 25 Euro gestohlen.

Ein 27-jähriger Mitarbeiter des Geschäfts hatte versucht, ihn an der Flucht zu hindern. Daraufhin habe der Mann die Spritze gezückt und dem Mann gedroht.

Bei seiner Flucht verlor der Ladendieb jedoch den Tabak und seinen vorläufigen Personalausweis. Bundespolizisten konnten ihn anhand mehrerer Lichtbilder im Fahndungsbestand ermitteln.

Nach Angaben der Polizei gehört der 37-Jährige zu der Betäubungsmittel-Szene am Essener Hauptbahnhof und ist in mehr als 40 Fällen polizeibekannt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

(mba)