Essen Hauptbahnhof: Mann schlägt Frau im Vorbeigehen ins Gesicht

Vorfall am Essener Hauptbahnhof : Mann schlägt Frau im Vorbeigehen ins Gesicht

Am Hauptbahnhof in Essen hat ein Mann einer Frau unvermittelt ins Gesicht geschlagen, als diese zufällig an ihm vorbei ging. Die Frau musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Mann, ein 23 Jahre alter Wülfrather, wurde festgenommen.

Wie die Bundespolizei mitteilte, ging die Frau gegen 17 Uhr am Mittwoch an der Südseite des Essener Hauptbahnhofs entlang, als der Wülfrather ihren Weg kreuzte. Er soll ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Zeugen zeigten Zivilcourage und brachten den Mann auf die Wache der Bundespolizei. Die Frau musste im Krankenhaus behandelt werden.

Laut Polizei standen Täter und Opfer in keiner Beziehung zueinander, sie waren sich zufällig begegnet. Der Wülfrather, der ägyptischer Staatsbürger ist, nannte kein Motiv für seine Tat. Gegen den Mann, der bereits polizeibekannt ist, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

(lsa)
Mehr von RP ONLINE