Essen: Gas strömt am Rheinischer Platz aus - Reparatur bis in die Nacht

Reparatur bis in die Nacht : Gasleck in Essener Innenstadt gefunden

Das Leck in einer Gasleitung am Rheinischen Platz in Essen ist gefunden. Seit dem Morgen war dort Gas ausgetreten, die Kreuzung und zwei U-Bahnhöfe waren mehrere Stunden gesperrt.

Nach mehrstündiger Suche ist das Leck in einer Gasleitung in der Essener Innenstadt entdeckt worden. Bagger hätten zwei große Löcher ausheben müssen, an der zweiten Stelle sei man nach sechs Stunden gegen 17 Uhr fündig geworden, sagte ein Sprecher der Stadt am Donnerstag. Die Leitung in einer Tiefe von 1,5 Metern müsse nun freigelegt und repariert werden, was bis in die Nacht dauern könne.

Die Suche gestaltete sich wegen der massiven Fahrbahndecke als sehr komplex. Für die Arbeiten mussten vom Vormittag an die viel befahrene Kreuzung am Rheinischen Platz sowie zwei dort liegende U-Bahnhöfe gesperrt werden. U-Bahnen verkehrten in den Bereichen nicht, Autofahrer mussten große Einschränkungen hinnehmen. Die Sperrungen wurden auch während der Reparaturarbeiten weitgehend aufrecht erhalten. Der U-Bahn-Verkehr wurde nach Angaben der Stadtwerke am frühen Abend aber wieder freigegeben.

Bei Wartungsarbeiten an einer Ampel hatten Techniker am Donnerstagmorgen Gasgeruch bemerkt und die Feuerwehr eingeschaltet. Diese stellte bei Messungen in den Gaskanälen hohe Konzentrationen austretenden Gases fest.

(lsa/dpa)
Mehr von RP ONLINE