Essen: Ex-Kampfsportler vertreibt Räuber

An den Falschen geraten : Ex-Kampfsportler schlägt zwei Räuber in Essen in die Flucht

Ein 37 Jahre alter Mann aus Essen hat sich erfolgreich gegen zwei Räuber zur Wehr gesetzt. Der ehemalige Kampfsportler trat einem Täter in den Bauch und schlug dem anderen das Messer aus der Hand.

An den Falschen geraten sind zwei Räuber, die am Freitag in Essen einem 37-Jährigen Handy und Bargeld abnehmen wollten. Die beiden fremden Männer hatten den Essener am Mittag von hinten angesprochen und ihn zur Herausgabe der Wertsachen aufgefordert, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin antwortete der Ex-Kampfsportler selbstbewusst, dass die beiden von ihm weder Geld noch Handy bekommen würden.

Die Kriminellen kamen zwar dennoch drohend auf den 37-Jährigen zu. Das wehrhafte Opfer trat jedoch einem Tatverdächtigen in den Unterleib und entwand dann dem anderen blitzschnell ein Messer, das dieser gezückt hatte. Als der Angegriffene im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung mit dem Messer eine Abwehrbewegung machte und dabei einen der Täter möglicherweise am Hals traf, suchten die verhinderten Räuber das Weite.

Nach den beiden Tätern sucht nun die Polizei, ebenso nach Zeugen, die den Zwischenfall beobachtet haben. Der 37-Jährige blieb unverletzt.

(hsr/AFP)
Mehr von RP ONLINE