Essen: 58-Jährige tot gefunden - Söhne in Polizeigewahrsam

Offenbar Gewalttat in Essen : 58-Jährige tot gefunden - Söhne vorläufig festgenommen

Eine 58 Jahre alte Frau ist in der Nacht zum Mittwoch in Essen tot gefunden worden. Sie sei blutüberströmt gewesen, teilte die Polizei am Morgen mit.

Aus dem Haus war am späten Dienstagabend ein Notruf an die Polizei gegangen. Das Wort „Hilfe“ fiel, ansonsten meldete sich der Anrufer nicht, sagt Polizeisprecher Lars Lindemann unserer Redaktion. Die Polizei fuhr zu der Doppelhaushälfte an der Straße Dixbäume. Dort standen die zwei Söhne der Frau (22 und 27 Jahre) vor der Haustür. „Einer von ihnen war leicht verletzt“, sagt der Polizeisprecher. Im Haus wurde die tote 58-jährige Mutter gefunden, die mit den beiden Söhnen dort lebt.

Die Beamten gehen „nach ersten Anzeichen“ von einem Tötungsdelikt aus. Die Söhne der Frau seien vorläufig festgenommen worden, weil nicht bekannt sei, ob sie mit dem Tod ihrer Mutter etwas zu tun hätten.

Auch eine Beteiligung anderer Personen schloss die Polizei nicht aus, sie setzte daher einen Polizeihubschrauber und einen Suchhund zur Fahndung ein.

Die Polizei bittet Zeugen, die am Abend des 26. Juni 2018 an der Straße Dixbäume Verdächtiges gesehen oder gehört haben, sich unter Telefon: 0201/829-0 zu melden.

(top/dpa)
Mehr von RP ONLINE