Erneut Razzia in Shisha-Bars im Ruhrgebiet

Unversteuerter Tabak und illegales Glücksspiel : Erneut Razzia in Shisha-Bars im Ruhrgebiet

Bei Kontrollen in fünf Städten im Ruhrgebiet wurde am Freitagabend viele Verstöße aufgedeckt. Die Razzia richtete sich auch gegen kriminelle Mitglieder von Clanfamilien.

Zoll und Polizei haben bei einer Razzia in neun Shisha-Bars im nördlichen Ruhrgebiet 200 Dosen unversteuerten Tabak sichergestellt. Außerdem wurden 30 Verstöße gegen das Nichtrauchergesetz registriert und zwei Spielautomaten wegen illegalen Glücksspiels sichergestellt, berichtete die Polizei in Recklinghausen am Samstag.

„Obwohl wir jetzt schon zum achten Mal kontrolliert haben, stellen wir immer wieder Rechtsverstöße fest“, sagte Einsatzleiter Wolfgang Pluta.

Die Kontrollen fanden am Freitagabend in Dorsten, Herten, Haltern am See, Recklinghausen und Waltrop statt. In allen Städten seien dabei Rechtsverstöße festgestellt worden. Die Polizei Recklinghausen habe den Zoll bei der Razzia, die sich auch gegen kriminelle Mitglieder von Clanfamilien gerichtet habe, unterstützt.

(ham/dpa)
Mehr von RP ONLINE