A44 bei Bielefeld: Eine Schwerverletzte bei Auffahrunfall

A44 bei Bielefeld : Eine Schwerverletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der A44 nahe Marsberg (Hochsauerlandkreis) ist ein Mensch schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte ein Stauende übersehen.

Der Stau sei wegen eines brennenden Autos entstanden, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Ein 68-Jähriger fuhr in seinem Wagen mit hoher Geschwindigkeit in das Stauende hinein und fuhr auf ein Auto auf.

Die 62 Jahre alte Mitfahrerin dieses Wagens wurde durch den starken Aufprall schwer verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden.

(lsa/lnw)
Mehr von RP ONLINE