Video

E-Scooter: Die großen Probleme der Roller

E-Scooter, auch E-Stehroller sind Elektrokleinstfahrzeuge dürfen seit dem 15.06.2019 in Deutschland am Straßenverkehr teilnehmen. Den Code scannen, mit einem Fuß anschieben und los geht's, so einfach ist es mit einem E-Scooter. E-Scooter haben aber nicht nur Vorteile. 5.535 Unfälle registrierte das statistische Bundesamt bei E-Scootern im Jahr 2021 mit Personenschaden. Dabei wurden 4.882 Menschen, die mit dem E-Scooter unterwegs waren, verletzt, fünf starben. Ihr Durchschnittsalter lag bei 31 Jahren. Viele Roller-Fahrer kennen die Regeln nicht. Sie werden auf Gehwegen und Radwegen abgelegt und das zum Leid von anderen Verkehrsteilnehmern. Außerdem ist das Fahren auf Fußgängerzonen ein Tabu, sagt Christina Gutenberger vom Verkehrsdienst der Frankfurter Polizei. Wenn Radverkehrsinfrastruktur vorhanden ist, muss diese genutzt werden, wenn nicht, muss die Fahrbahn und außerorts auch der Seitenstreifen befahren werden. Zu Zweit auf einem Elektroroller durch die Stadt zu düsen, ist auch nicht erlaubt. Erst ab 14 Jahren darf der Roller gefahren werden.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort