Düsseldorf: Versuchte Vergewaltigung - Polizei ermittelt

Fahndung : Düsseldorfer Polizei sucht diesen Mann wegen versuchter Vergewaltigung

Ein Mann soll am Sonntagmorgen versucht haben, eine Frau in einem Hausflur zu vergewaltigen.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am frühen Sonntagmorgen gegen sechs Uhr. Eine Mitte 20 Jahre alte Frau stieg den Angaben zufolge an der Haltestelle Oberrath/Dachsbergweg aus einer UBahn der Linie 72, um zu ihrer Wohnung an der Tevernstraße zu gehen. Bereits dort soll ihr ein Unbekannter gefolgt sein, der ebenfalls aus der Bahn ausgestiegen war.

An der Wohnung angekommen soll der Mann die Frau in den Hausflur geschubst, sie zu Boden gebracht und versucht haben, sie zu vergewaltigen. Der Mann ließ erst von der Frau ab, als sie sich heftig wehrte und schrie.

Ermittlungen haben ergeben, dass der Gesuchte in der Altstadt an der Heinrich-Heine-Allee in die U72 eingestiegen ist. Auch die junge Frau hatte ab hier die Bahn genutzt. Der Täter ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und ungefähr 1,75 Meter groß. Er wird als dick (etwa 100 Kilo) beschrieben. Er hat eine Halbglatze und mittelblondes, dünnes Haar. Zur Tatzeit war er mit einem blauen T-Shirt, einer grauen Jeans und silbergrauen Schuhen bekleidet und hatte einen Bart. Er sprach während des Geschehens kein Wort. Er hatte ein schwarzes Handy dabei.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0211-8700.

(sef)
Mehr von RP ONLINE