Oberlandesgericht Düsseldorf Anklage gegen mutmaßlichen Verfassungsschutz-Maulwurf eingeschränkt

Düsseldorf · Im Fall des mutmaßlichen islamistischen "Maulwurfs" beim Bundesamt für Verfassungsschutz bleibt es bei einer deutlich abgespeckten Anklage. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die Entscheidung des Landgerichts bestätigt.

 Das Oberlandesgericht in Düsseldorf (Symbolbild).

Das Oberlandesgericht in Düsseldorf (Symbolbild).

Foto: dpa, htf kat
(lsa/lnw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort