1. NRW
  2. Panorama

Düsseldorf, Duisburg, Köln: Aktionen zum Weltkindertag in NRW

Düsseldorf, Duisburg, Köln : Aktionen zum Weltkindertag in NRW

Zum Weltkindertag am Montag planen Städte in ganz NRW Aktionen, um Kinder in den Mittelpunkt zu stellen und auf Kinderrechte aufmerksam zu machen.

Der nordrhein-westfälische Landtag in Düsseldorf etwa lädt am Montag, 20. Spetmber, Kinder und Familien am Samstag zwischen 12 und 18 Uhr zu Aktionen und Führungen rund um das Geschehen im und um das Parlamentsgebäude ein.

Der Kinderschutzbund plant am Samstag eine Kreide-Aktion auf dem Düsseldorfer Marktplatz, um auf das Problem der Kinderarmut hinzuweisen. Dabei sollen 1.890 Kinderfiguren auf den Boden gesprüht werden. Am Sonntag bietet die Stadt ein Familienprogramm mit sportlichen und kreativen Aktionen sowie Informationsprogramm zum Thema Kinderrechte an.

Die Kindernothilfe beteiligt sich am Samstag an der Aktion „#HandinHand“ des Bündnisses Seebrücke. Dabei soll eine Menschenkette von Norddeutschland bis zum Mittelmeer entstehen, um auf die gefährlichen Wege von Flüchtlingen aufmerksam zu machen. Am Hauptsitz der Organisation in Duisburg gibt es dafür verschiedene Mitmachaktionen für Kinder und Infostände.

In Köln laufen bereits seit Beginn der Woche Aktionen zum Weltkindertag, etwa ein Kinderrechte-Quiz, Werk- und Bastelangebote, Spiele und Leseevents. Zudem können Mädchen und Jungen bei der Mitmach-Aktion „Kinder erobern die Straßen“ Plätze und Straßen Kölns rund um den 20. September mit bunten Kreidebildern bemalen und so ein öffentliches Zeichen für ihre und die Rechte und Belange aller Kinder setzen.

  • Das Familienfest findet an mehreren Orten
    Aktion am 18. September : Familienfest zum Weltkindertag in Kempen
  • Sonst spielte am Weltkindertag etwa Clown
    Unwägbarkeiten der Pandemie machen Strich durchs Vergnügen : Keine Feier zum Weltkindertag in Mettmann
  • Leiterin Sara Clauß hält im Familienbüro
    Weltkindertag in Grevenbroich : Kinder sollen Farbe in die Stadt bringen

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef, eröffnet am Sonntag einen Wanderweg für Kinder im Naturpark Rothaargebirge. Auf der rund fünf Kilometer langen Strecke informieren den Angaben zufolge insgesamt 15 Tafeln unterhaltsam und kindgerecht über Kinderrechte, Nachhaltigkeit und Wasser. Der Weg ist Teil einer bundesweiten Wander- und Spendenaktion.

In Essen ist am Sonntag ein Familienprogramm etwa mit Fantasietouren im Grugapark geplant. In Münster bietet das Stadtmuseum spezielle Kinderführungen und eine Schnitzeljagd an. Der Bielefelder Jugendring plant am Sonntagnachmittags ein Spielefest mit kreativen, sportlichen und informativen Angeboten. In vielen weiteren Städten gibt es zudem Familienfeste und andere Aktionen.

Am Montag dürfen Kinder bis einschließlich 14 Jahre zudem in ganz NRW kostenlos mit den Bussen und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs fahren.

Der Weltkindertag wird jedes Jahr am 20. September gefeiert. Er soll auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und Kinder mit ihren individuellen Bedürfnissen in den Fokus rücken. In diesem Jahr steht der Weltkindertag unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“. Organisationen wie das Deutsche Kinderhilfswerk und Unicef Deutschland fordern, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern.

(chal/epd)