Düren: Drei Tote, ein Suizid - Ermittlungen werden eingestellt

Nach Leichenfunden in Düren : Mann tötete zwei Frauen und sich selbst - Ermittlungen werden eingestellt

Der Fall um die drei in einem Haus bei Düren aufgefundenen Toten ist wohl geklärt: Die Staatsanwaltschaft geht von einem Doppelmord mit anschließendem Suizid aus. Nun sollen die Ermittlungen zeitnah eingestellt werden.

„Weitere Ermittlungen wird es nicht geben, weil keine Strafverfolgung stattfinden kann“, sagte die Aachener Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts am Montag. Die Staatsanwaltschaft werde jetzt nur noch die Akten vervollständigen.

Sie geht davon aus, dass eine 45-jährige Ehefrau nach einer Auseinandersetzung mit ihrem Mann am Samstag zu einer 60 Jahre alten Nachbarin im Erdgeschoss geflüchtet ist. Der 43-jährige Ehemann habe dort die Wohnungstür aufgebrochen, beide Frauen erstochen und sich dann selbst getötet, hatte die Staatsanwaltschaft mitgeteilt.

Hintergrund sei vermutlich eine psychische Erkrankung des Mannes gewesen.

(mba/dpa)