Düren: 28-Jähriger überholt Fahrschüler und prallt gegen Baum

Unfall in Düren : 28-Jähriger überholt mit Sommerreifen Fahrschüler und prallt gegen Baum

Am frühen Samstagnachmittag hatte es ein 28-Jähriger in Düren besonders eilig. Ein ihm voraus fahrendes Fahrschulauto fuhr dem Mann zu langsam. Der Überholvorgang endete mit Verletzungen und hohem Sachschaden.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der L257 zwischen den Orten Arnoldsweiler und Birkesdorf.

Nach ersten Erkenntnissen war einem 28-jährigen Dürener, der in Richtung Birkesdorf fuhr, die Geschwindigkeit eines voraus fahrenden Autos einer Fahrschule offenbar zu langsam. Mit seinem hochmotorisierten Auto beschleunigte er und überholte den Wagen des Fahrschülers. Anschließend kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte zwei Leitpfosten und prallte schließlich gegen zwei Bäume.

Laut Polizei sei der Grund für den Unfall vermutlich die „für die winterlichen Straßenverhältnisse unangepasste Geschwindigkeit“ des Mannes gewesen. Zudem war der Wagen nicht mit Winterreifen ausgerüstet. Der 28-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht an der Hand. Das Auto ist komplett zerstört. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

(skr)
Mehr von RP ONLINE