Dülmen: Polizei befreit Hirsch von Stacheldraht

Tierrettung in Dülmen: Polizei befreit Hirsch von Stacheldraht

Einen Damhirsch hat die Polizei im Kreis Coesfeld aus seiner misslichen Lage befreit. Ein Netz hatte sich um das Geweih gewickelt, damit verfing sich das Tier im Stacheldraht.

Mit Hilfe eines Jägers wurde der Hirsch am Montag in Dülmen befreit. Ein Spaziergänger habe das Tier laut Polizei bereits vier Tage vorher an gleicher Stelle gesehen. Er sei davon ausgegangen, dass sich der Hirsch selbst aus seiner Lage befreien könne.

Ob das Tier mehrere Tage fest hing, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Der Hirsch lief anschließend zurück in den Wald.

(skr)