DSDS 2018: So schnitten die NRW-Kandidaten in den Liveshows ab

Castingshow : So schnitten die Kandidaten aus NRW in den DSDS-Liveshows ab

In der aktuellen Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" kämpfen noch vier Kandidaten aus Nordrhein-Westfalen um den Sieg. Nur zweimal standen mehr Sänger und Sängerinnen aus NRW in den Liveshows, den Sieg holte bislang nur einer.

Am 8. März 2003 war die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" noch ein Straßenfeger. 15,01 Millionen Menschen sahen sich in der Spitze die Finalshow bei RTL an, in der Alexander Klaws sich gegen Juliette Schoppmann durchsetzte. Sein Hit "Take Me Tonight" hielt sich in Deutschland und der Schweiz 14 Wochen lang an der Spitze der Charts. Aber: Bislang ist Klaws, geboren in Ahlen, der einzige Kandidat aus NRW, der die Castingshow gewann.

In Staffel 15 haben noch vier Kandidaten aus NRW die Möglichkeit, am Ende Deutschlands neuer Superstar zu werden. Giulio Arancio (Köln), Janina El Arguioui (Kaarst), Marie Wegener und Mia Gucek (beide Duisburg) haben die erste Liveshow überstanden und sind noch im Rennen. Die Einschaltquoten sind mittlerweile aber schwer gefallen, das Format "DSDS" hat sich in den vergangenen 15 Jahren abgenutzt. Die erste Liveshow bedeutete sogar einen Negativrekord für die aktuelle Staffel: Im Schnitt saßen nur 1,33 Millionen Menschen vor den Fernsehgeräten.

Wir haben alle NRW-Kandidaten aus Liveshows der bisherigen Staffeln zusammengestellt.

(seeg)