Dreifachmord in Hille: Verdächtiger hatte offenbar Komplizen

24-Jähriger festgenommen: Zeitsoldat soll Dreifachmörder von Hille geholfen haben

Der mutmaßliche Dreifachmörder von Hille hat offenbar einen Helfer gehabt: Die Polizei nahm einen 24-jährigen Zeitsoldaten fest, der den Hauptverdächtigen in dem Mordfall schwer belastet.

Der Zeitsoldat hatte mit dem Tatverdächtigen Jörg W. und dessen Ehefrau auf dem Hof von W. in Hille in häuslicher Gemeinschaft gelebt. Wie die Ermittler am Freitag weiter mitteilten, belastete der 24-Jährige bei seinen Vernehmungen den 51-jährigen Hofeigentümer W. schwer.

Der am Donnerstag an seinem Arbeitsplatz in Schleswig-Holstein festgenommene Zeitsoldat machte demnach bei der Polizei Angaben zu allen drei Morden, die W. begangen haben soll. Der in Untersuchungshaft sitzende Hofeigentümer soll einen 30-jährigen Familienvater aus Stadthagen, einen 71-jährigen Nachbarn und einen 64-jährigen Hilfsarbeiter umgebracht haben. Motiv für die Tötung der beiden älteren Opfer war den bisherigen Ermittlungen zufolge Habgier.

Zahl der Ermittler wurde aufgestockt

  • Drei Tote in Hille : Staatsanwaltschaft sieht Habgier als mögliches Motiv

Hinweise auf den nun festgenommenen 24-Jährigen erhielten die Ermittler bei der Auswertung von Beweismitteln. Sie legten nahe, dass der mutmaßliche Dreifachmörder W. bei der Tötung des 64-jährigen Hilfsarbeiters im Jahr 2017 einen Helfer hatte. Gegen den Zeitsoldaten wurde am Donnerstag Haftbefehl erlassen. Der nicht vorbestrafte Mann war bislang polizeilich nicht Erscheinung getreten.

Parallel zu den Ermittlungen in den drei Mordfällen nimmt die Bielefelder Mordkommission nun nach eigenen Angaben auch den Lebenslauf des 51-jährigen W. systematisch unter die Lupe. Zu diesem Zweck wurde die Anzahl der Ermittler um weitere sieben auf 29 Beamte aufgestockt.

Die drei Leichen waren in einer Scheune und auf dem Grundstück des tatverdächtigen Hofeigentümers in Hille gefunden worden. Hinweise auf weitere Opfer erbrachten die Ermittlungen bislang nicht.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Drei Leichen in Hille gefunden

(sef/AFP)