Dortmund und Lünen: Unbekannte legen Platten auf Gleise - Zug fährt über Hindernisse

Zwischen Dortmund und Lünen : Unbekannte legen Platten auf Gleise - Zug fährt über Hindernisse

Am Dienstagabend haben Unbekannte auf einer Bahnstrecke zwischen Dortmund und Lünen unter anderem Betonplatten auf die Gleise gelegt. Die Bundespolizei ermittelt nun und sucht Zeugen.

Auf einer Bahnstrecke bei Dortmund haben Unbekannte Betonplatten und einen Autoreifen platziert. Ein Personenzug sei am Dienstagabend über die Hindernisse gefahren und beschädigt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. „Die Täter haben nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Lebensgefahr gebracht. Zersplitternde Gegenstände können wie Geschosse wirken“, sagte ein Polizeisprecher.

Die Gehweg- und Betonplatten waren auf einer Länge von 200 Metern auf die regelmäßig frequentierte Strecke zwischen den Haltestellen Dortmund-Derne und Preußen gelegt worden.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die in den Abendstunden am Dienstag auf der Bahnstrecke zwischen Dortmund Derne und Preussen im Bereich des Niedersfeldweges Beobachtungen gemacht haben, die auf die Tat hinweisen könnten. Diese können sie unter der kostenlosen Hotline 0800 6888 000 direkt an die Bundespolizei, oder aber an jede andere Polizeidienststelle richten. Es wurde ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird aktuell ermittelt.

(siev)
Mehr von RP ONLINE