1. NRW
  2. Panorama

Dortmund:Polizei fahndet wegen Überfall auf Joggerin

Angriff in Dortmund : Polizei fahndet nach Überfall auf Joggerin mit Phantombild

Mit einem Phantombild sucht die Polizei nach einem Mann, der eine Frau in einem Dortmunder Waldstück gewürgt und sexuell angegriffen haben soll.

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Montag, 13. August, gegen 17.40 Uhr, in Dortmund in einem Waldstück östlich des Zoos eine Joggerin überfallen und zu sexuellen Handlungen gezwungen haben soll. Die 54-Jährige lief laut Polizei auf dem zweiten Fußweg südlich des Berufsförderungswerkes, der parallel zur Zillestraße verläuft und lief vom Feld aus in Richtung Zoo. Hinter einem umgestürzten Baum wurde sie plötzlich von hinten von einem Unbekannten sexuell angegriffen und gewürgt.

Nun sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Unbekannten. Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden: Er sei zwischen 30 bis 35 Jahre alt, habe eine nordafrikanische Erscheinung, ist etwa 170 cm groß, hat eine schlanke Figur, dunkle Haare, Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem Roten T-Shirt mit weißer Schrift im Brustbereich (mittig ein Emblem), einer blau-weiß-roten Trainingsjacke sowie einer grauen Jogginghose

Hinweise werden erbeten an die Polizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231-132-7999 oder an jede andere Polizeidienststelle.

(ubg)