Bei Einsatz in Dortmund Tödliche Schüsse auf Jugendlichen – das steht im Landeslagebericht der Polizei

Dortmund · Im Fall des in Dortmund durch Polizeikugeln getöteten 16-Jährigen führt das Polizeipräsidium Recklinghausen aus Neutralitätsgründen die Ermittlungen. Unsere Redaktion hatte nun Einblick in einen internen Bericht der Sicherheitsbehörden zu dem Fall.

 Kerzen erinnern an den Tod eines 16-jährigen Jugendlichen in Dortmund.

Kerzen erinnern an den Tod eines 16-jährigen Jugendlichen in Dortmund.

Foto: dpa/Bernd Thissen

Die Ermittlungen im Fall des in einer Dortmunder Jugendhilfeeinrichtung durch fünf Polizeikugeln aus einer Maschinenpistole ums Leben gekommenen 16-Jährigen laufen auf Hochtouren. Ein 29-jähriger Polizist hatte am Montag sechsmal mit der Maschinenpistole auf den Jugendlichen geschossen, weil dieser mit einem Messer auf die Polizisten losgestürmt sein soll. Unsere Redaktion hatte Einblick in den sogenannten Landeslagebericht der Polizei zu dem Fall.