1. NRW
  2. Panorama

Dortmund: Junge bei Sturz von Bauruine lebensgefährlich verletzt

Ehemalige Zeche in Dortmund : Junge bei Sturz von Bauruine lebensgefährlich verletzt

Am Montagabend ist ein zwölfjähriger Junge beim Klettern auf einem ehemaligen Zechengelände in Dortmund abgerutscht und gestürzt. Er schwebt in Lebensgefahr.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Junge mit drei Freunden am Montagabend Zugang zu dem umzäunten Gelände der ehemaligen Kokerei Hansa verschafft. Dort stiegen sie auf ein Stahlgerüst. Nach Aussage der anderen Jungen verlor der Zwölfjährige auf einem nur wenige Zentimeter breiten Rohr das Gleichgewicht und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Seine Freunde riefen einen Rettungswagen und blieben bei ihm.

Der Junge wurde mit schweren inneren Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren. Derzeit besteht Lebensgefahr.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

(lsa)