Dortmund: Eule von Feuerwehr aus Schornstein von Kamin befreit

Feuerwehreinsätze in Goch und Dortmund : Frau entdeckt Eule in Schornstein von Wohnzimmerkamin

Ungewöhnlicher Einsatz für die Dortmunder Feuerwehr: Die Einsatzkräfte befreiten eine verschreckte Eule aus einem Schornstein.

Eine Frau bemerkte am Dienstagabend ein Rascheln in ihrem Wohnzimmer und schaute vorsichtig nach, wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte. Dabei blickte sie tief in die Augen einer Eule, die hinter der Glasscheibe ihres Kamins saß.

Aufgeschreckt zog sich die Eule daraufhin zurück in den Schornstein. Herbeigerufenen Feuerwehrleuten gelang es, die Eule durch die Reinigungsöffnung des Kamins zu befreien. „Aus dem Kamin befreit erhob sich die Eule wie der Phoenix aus der Asche“, hieß es im Bericht der Feuerwehr.

Mit einem Augenzwinkern fügen die Einsatzkräfte in der Mitteilung hinzu: „Der Verdacht, dass es sich um eine missglückte Postzustellung der Zauberschule Hogwarts handelte, wurde nicht bestätigt - der angehende Zauberlehrling im Haus ist noch keine elf Jahre alt.“

Auch in Goch entdeckte ein Mann in seinem Kaminofen eine Eule, in diesem Fall einen Steinkauz. Der Vogel war offenbar auf dem Hausdach in das Kaminrohr geraten und letztlich bis in den Ofen hinab gerutscht, wie die örtliche Feuerwehr mitteilte. Der Steinkauz wurde aus dem Ofen befreit und von Feuerwehrleuten in eine Tierklinik nach Kleve gebracht.

(mba/AFP)
Mehr von RP ONLINE