1. NRW
  2. Panorama

Dortmund: Brüder liefern sich Rennen mit Auto und Motorrad - in 30er-Zone

In 30er-Zone : Brüder liefern sich Rennen mit Auto und Motorrad in Dortmund

Nach einem mutmaßlich illegalen Rennen zwischen einem Auto- und einem Motorradfahrer am Mittwoch in Dortmund hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Laut Mitteilung von Donnerstag waren zwei Brüder aus dem Kreis Recklinghausen mit 90 Stundenkilometer durch eine 30er-Zone gerast. Dabei störte es die beiden auch nicht, dass die Strecke an einem gut besuchten Spielplatz und einer Skateranlage vorbeiführte.

Hinter dem getunten Auto und dem Sport-Motorrad fuhr ein Streifenwagen. An einer roten Ampel war dann die Fahrt für die beiden 19-Jährigen vorbei. Einer der beiden gab an, bei hohem Tempo die neuen Sommerreifen testen zu müssen. Die Polizei stellte beide Fahrzeuge und die Führerscheine sicher.

(ldi/dpa)