Dortmund: 53-Jährige mit Messer schwer verletzt - Sohn verdächtig

Gewalttat in Dortmund : Sohn verdächtigt - 53-Jährige durch Messerstiche schwer verletzt

Mit Messerstichen in den Hals soll ein 34-Jähriger in Dortmund seine Mutter schwer verletzt haben. Nun ermittelt eine Mordkommission.

Die 53-Jährige habe bei der Attacke am Samstag in ihrem Haus Schnittverletzungen am Hals erlitten, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der Grund für die Messerattacke ist noch unklar. Die Polizei nahm den 34-Jährigen fest. Eine Mordkommission ermittelt.

(dpa/hpaw)
Mehr von RP ONLINE